„New Pop Research“

The MEЧTA

Mitglieder: John T. Jefferson, Soto T.

Zeit: 2002 – 2005 (Projekt der Phase 3)

The MEЧTA History:

The MEЧTA SignWährend bei Sonic Replication das Sounddesign im Mittelpunkt steht, ist The MEЧTA das andere Gesicht von John T. Jefferson und Soto T. . Hier stehen Tanzbarkeit und Melodie im Vordergrund. Eine Fernsehsendung brachte die beiden auf den Namen: es ging um die LUNIK, eine Sonde, die die Russen auf dem Mond landen wollten, doch sie raste vorbei und im Volksmund hieß diese Sonde dann Meчta, „Traum“.

The MEЧTA (John T. Jefferson & Soto T.)Die erste Maxi-CD „The dream“ konnte an diverse Elektro-DJs verschickt werden. Nach dem Nachfolger „The hero“ wollte man am Album „Mesoftunes“ arbeiten, doch nach zwei dafür entstandenen Songs wurde das Projekt eingestellt.

Nach den beiden Maxis, die man bei Bandcamp herunterladen kann, ist geplant, auch die fertigen Songs und Versionen der „Mesoftunes“ auf diesem Wege zu veröffentlichen – eventuell sogar mit neuen Remixes.

The MEЧTA Discography:

 

The MEЧTA Media: