„Konstruktive Dekonstruktion“

Sonic Replication
Mitglieder: John T. Jefferson, Soto T.

Zeit: 2000 – Heute (Projekt der Phasen 3 und 4)

Sonic Replication History:

Nachdem Chris Kempfield bei Thesound Crash ausgestiegen war, war John T. Jefferson und Soto T. klar, dass sie zu zweit nicht unter diesem Namen weitermachen werden. So gründeten sie im Jahr 2000 Sonic Replication und nannten ihre Soundtüfteleien „Konstruktive Dekonstruktion“.

Sonic Replication (John T Jefferson & Soto T.)Mit dem Remix von „Field 7“ von Metafield wurde quasi festgelegt, was man darunter zu verstehen hatte. Auch alle weiteren Remixe, die unter anderem für ACCESS_DENIED, STERIL, FUNKER VOGT oder WUMPSCUT entstanden, stellten die jeweiligen Originale komplett auf den Kopf.

Ein Projekt, das etwas anders angelegt war, war eine Auftragsarbeit für L1VE (Westdeutscher Rundfunk): die musikalische Untermalung des Features „world.wide.wüste“. Leider nahm der Regisseur zu wenig des angebotenen Materials, so dass John T. und Soto darum baten, ihren Namen aus dem Abspann wieder heraus zu nehmen.

Die beiden arbeiteten noch zusammen an der „toNbremse e.p.“ (die auch dieser Seite den Namen gab), doch ab 2005 gingen sie dann getrennte Wege. John T. erstellte seither alleine unter dem Namen Sonic Replication weitere „dekonstruktive“ Remixe.

Sonic Replication Discography:

Sonic Replication Media: