„Dark dancer’s dying on the floor!“

Celeste Noir
Mitglieder (2001 – 2011): Carsten Grünewald, Markus, Korbas, Frank Leonhardt

Mitglieder (2011 – Heute): Carsten Grünewald, Markus Korbas, John T. Jefferson

Zeit (TFN): 2011 – Heute (Projekt der Phase 4)

Céleste Noir News (Stand: Juli 2020)

Céleste Noir ist endlich zurück! Der erste Teil der „7 Ways“-Reihe ist erhältlich über Bandcamp (Pay-What-You-Want) und allen anderen relevanten Download/Streaming-Portale!

Céleste Noir History:

Nach der Produktion von Analogsympathisants „Bewegexemplar“ und den Remixen, die Sonic Replication von „Heart of midnight“ angefertigt hatet, beauftragten Carsten Grünewald und Markus Korbas – die übriggebliebenen Gründungsmitglieder von Céleste Noir – John T. Jefferson damit, ihre nächste CD zu produzieren. Während der Produktion stieg John T. aber als Vollmitglied ein, da für Liveauftritte ein Keyboarder gebraucht wurde.

Nach der „Evolution“, die quasi eine Best-of ist, sollte schon die Produktion des nächsten regulären Albums beginnen, doch starke Veränderungen im Leben von John T. verzögerten dies. So gab es „nur“ die Maxi „… 6 ways to go“ mit dem neuen Song „7 ways“ und weiteren Remixen. Erst 2020 kam endlich der erste Teil der „7 ways“-Trilogie als reine Online-Veröffentlichung heraus.

Céleste Noir Discography:

Céleste Noir Media:

Céleste Noir Live @ Kultopia, Hagen 31.05.2013: